Fachverkäufer Kraftfahrzeuge (m/w)

Der Fachverkäufer sollte eine kaufmännische Ausbildung absolviert haben, die als Voraussetzung für den Job des Fachverkäufer Kraftfahrzeuge gilt. Um als Fachverkäufer Kraftfahrzeuge (m/w) zu arbeiten benötigt man eine abgeschlossene kaufmännische Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann (m/w) vorzugsweise im Automobilbereich.
Der Beginn einer kaufmännischen Ausbildung erfordert keine bestimmte schulische Vorbildung, ein Hauptschulabschluss als Minimum erhöht die Chancen auf einen Job aber beträchtlich. Ein freundliches Wesen, Disziplin und Stressresistenz sind in diesem Job wichtige Persönlichkeitsmerkmale.



Fachverkäufer Kraftfahrzeuge Beratung und Information von Kunden

Ein Fachverkäufer Kraftfahrzeuge(m/w) übt seinen Job in Autohäusern, im Motorradhandel, oder Werkstätten mit Fahrzeughandel aus. Er verkauft sowohl Neuwagen als auch gebrauchte Fahrzeuge. Vom Fachverkäufer Kraftfahrzeuge (m/w) wird erwartet, dass er die Kunden zu den verschiedenen Modelle, bzw. der gesamten Fahrzeugpalette ausführlich informieren und beraten kann. Hierbei sollten die Ausführungen und Ausstattungen vom Fachverkäufer Kraftfahrzeuge (m/w) genau erläutert und bei Neuwagen auch individuelle Ausstattungsvarianten nach Kundenwunsch zusammengestellt werden.

Abwicklung aller Formalitäten durch den Fachverkäufer Kraftfahrzeuge (m/w)

Der Fachverkäufer Kraftfahrzeuge (m/w) kümmern sich in seinem Job zudem um die ansprechende Präsentation und ordentliche Auszeichnung mit Verkaufsschildern der Fahrzeuge. Er berät die Kunden über entsprechende Finanzierungsmöglichkeiten, Garantie- und Gewährleistungsbestimmungen und wickelt die notwendigen Formalitäten wie Abmeldungen und Zulassungen ab.

Kfz Jobs – Jobs im Kfz-Gewerbe