Elektroniker (m/w)

Der Elektroniker Job wird in verschiedene Fachrichtungen bei gleicher Grundausbildung ausgeschlüsselt. Der Job als Elektroniker (m/w) ist in unterschiedliche Bereiche eingeteilt, die jedoch alle über ein und dieselbe Grundausbildung verfügen. Insgesamt dauert die Ausbildung zum Elektroniker (m/w) dreieinhalb Jahre und erst im dritten Ausbildungsjahr erfolgt eine Spezifizierung auf die unterschiedlichen Handwerksbereiche, wie Energietechnik, Gebäudetechnik, Telekommunikationstechnik oder Automatisierungstechnik.



Geräteinstandsetzung, Ferndiagnosen und Bearbeiten von Störungen

Wer sich für diesen Job interessiert wird im Laufe seiner Ausbildung sowohl das Arbeiten mit verschiedenen Stromkreisen, das Berechnen und Bewerten von elektronischen Größen als auch die Durchführungen von Inspektionen und Wartungen erlernen. Darüber hinaus beinhaltet die Ausbildung zum Elektroniker (m/w) auch noch das Erlernen von Ferndiagnosen, die Geräteinstandsetzung und die Bearbeitung von diversen Störungsmeldungen.

Wer den Job als Elektroniker (m/w) erlernen möchte sollte über die Fachhochschulreife, technisches Verständnis, Englischkenntnisse und gute Mathematikkenntnisse verfügen. Darüber hinaus sollte der Bewerber aufgeschlossen und kommunikativ sein und sowohl selbstständig als auch im Team arbeiten können.

Elektroniker Job – nicht immer geregelte Arbeitszeiten

Obwohl der Job als Elektroniker über geregelte Arbeitszeiten verfügt sollte sich der Auszubildende als Elektroniker m/w bereits im Vorfeld darüber klar sein, dass diese Arbeitszeiten nicht immer eingehalten werden können. Ebenso kann es in diesem Job passieren, dass der Elektroniker (m/w) sowohl am Wochenende als auch an Feiertagen arbeiten muss.

Kfz Jobs – Jobs im Kfz-Gewerbe