Kraftfahrzeugmechatroniker – Nutzfahrzeugtechnik (m/w)

Kraftfahrzeugmechatroniker – Nutzfahrzeugtechnik sind in ihrem Job für die ordnungsgemäße Wartung und Instandsetzung von Nutzfahrzeugen tätig. Grundsätzlich handelt es sich dabei um Fahrzeuge mit einem Gesamtgewicht von 3,5 Tonnen oder weniger.

Die Aufgaben als Kraftfahrzeugmechatroniker – Nutzfahrzeugtechnik (m/w) sind abwechslungsreich und vielfältig. Hauptsächlich sind sie in ihrem Job für die Fehleranalyse bei elektrischen und elektronischen sowie mechanischen Systemen und deren Behebung zuständig. Dabei werden sie von modernen Prüf- und Messgeräten unterstützt. Am Ende jeder Wartung steht die Kontrolle der eingebauten Teile und reparierten Systeme. Dies wird zum Beispiel durch Probefahrten sichergestellt. Auch die Ausführung von Kundenwünschen gehört zum Job der Kraftfahrzeugmechatroniker – Nutzfahrzeugtechnik. Neben ihren gewöhnlichen Tätigkeiten bauen sie auch exklusive Zusatzausstattung in die Fahrzeuge ein.



Voraussetzungen und Ausbildung für Kraftfahrzeugmechatroniker

Die Ausbildung zum Kraftfahrzeugmechatroniker – Nutzfahrzeugtechnik (m/w) dauert 3,5 Jahre. Während der Ausbildung werden Kenntnisse in allen Bereichen der Fahrzeugtechnik vermittelt, da diese im späteren Job unerlässlich für sorgfältiges und gewissenhaftes Arbeiten sind. Besonders im Bereich der modernen LKW Instandsetzung werden unterschiedlichste Kenntnisse benötigt. Neben klassischen Bauteilen verfügen LKW’s auch über mechatronische Systeme wie zum Beispiel Lenk- und Bremsassistenten. Deren Wartung erfordert besondere Aufmerksamkeit und Kenntnisse im Bereich Hydraulik und Pneumatik.

Kfz Jobs – Jobs im Kfz-Gewerbe